WordPress und UTF-8 Multibyte – was passiert da eigentlich genau?

Ein Blick auf die Datenbank-Tabellen via phpMyAdmin ist häufig verwirrend für den Endnutzer. MyISAM, InnoDB und dazu noch Abkürzungen wie _ci oder mb4 bei Kollation und Zeichensatz. Was genau stelle ich da eigentlich ein und was bedeutet das, und was macht WordPress dabei im Hintergrund? In diesem Artikel schaue ich mir das mal genauer an.

Weiterlesen

Veröffentlicht in WordPress | Getaggt , , | Keine Kommentare

WordPress und das Memory Limit

Es scheint gar nicht so einfach zu sein, zu verstehen was damit konkret gemeint ist. Ich versuche in diesem Artikel mal aufzuzählen, was damit gemeint ist und wie es in WordPress eingestellt werden kann. Ich bin fehlbar und die Sache ist komplexer als ich gedacht habe, daher seht das Ganze mehr als lautes Nachdenken. Ich freue mich über Ergänzungen und Korrekturen, wenn ich irgendwo falsch liege.

Weiterlesen

Veröffentlicht in WordPress | Getaggt , | 2 Kommentare

Wann genau ist die Domain umgestellt?

Immer wieder ist es als Webworker unser Job eine Domain umzustellen. Typischerweise steht bei den Hostern dann so ein Satz, dass es bis zu 72 Stunden dauern kann, bis die Domain überall funktioniert. Das liegt daran, dass die neue Information erst einmal bei jedem Domain Name Server (DNS) ankommen muss. Daran kann ich nichts ändern. Aber es gibt noch eine zweite Komponente: Der „Time to Live„-Wert und dafür habe ich heute eine kleinen Tipp für die Kommandozeile.

Weiterlesen

Veröffentlicht in Tools | Getaggt | 4 Kommentare

Data poisoning – eine These zur Erklärung einer neuen Spamwelle

Ich betreue das Supportforum von Antispam Bee. Da ist mir eine neue Art von Spam aufgefallen, die leider nicht von uns erkannt wurde. Wirklich schräg an diesem Spam war, dass er keine Links enthielt und auch keine typischen SEO-Begriffe. Normalwerweise möchten Spammer ja etwas erreichen. Zum Beispiel den Besucher auf eine Phishing-Site oder Malware-Site bringen, etwas verkaufen (Medikamente, Online-Casino, etc.) oder via Backlink SEO betreiben. All das passte nicht, also fragte ich mich wozu eigentlich das Ganze …

Weiterlesen

Veröffentlicht in WordPress | Getaggt , , | 5 Kommentare

Meine (Core) Contributions im Laufe der Jahre

Ich bin in den letzten zwei Wochen nicht wirklich produktiv gewesen. Obwohl ich spannende Projekte und Artikel in der Schublade habe, die ich bald präsentieren möchte, muss ich ich heute daher einen „Joker“-Artikel präsentieren. Nach meinen Fragen aus dem Jahr 2017 (Phase 1 meines familienbedingten Rückzugs) und den Wänden, an die ich immer wieder gestoßen bin (Phase 2) habe ich in der letzten Zeit wieder Spaß am contributen gefunden. Und nachdem mein letzter Artikel dieser Art wohl von 2015 ist, war es mal wieder Zeit zu sammeln, was ich so alles in der Community bewegt habe …

Weiterlesen

Veröffentlicht in WordPress | Getaggt , , | 4 Kommentare

Die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest

I think the problem, to be quite honest with you, is that you’ve never actually known what the question is.

Veröffentlicht in Allgemein | Keine Kommentare

Plugins aufräumen, aufhübschen und verbessern

Um keine falschen Erwartungen zu wecken: Es geht hier nicht um Programmiertechniken, sondern um Details im WordPress Plugin-Verzeichnis, auf Github und meinen Recherchen dazu. Es reicht also ein Plugin im Verzeichnis und/oder auf Github zu haben, um aus dem folgenden Artikel seinen Nutzen zu ziehen.

Weiterlesen

Veröffentlicht in WordPress | Getaggt , , | 4 Kommentare

Das wpcheck-Tool von Sergej Müller

WordPress hat den Ruf unsicher zu sein. Das ist zum einen falsch, weil WordPress selbst nicht unsicherer als andere CMS ist, aber auch wahr, weil es viele Themes und Plugins gibt, die von Hobby-Entwicklern erstellt werden und Sicherheitslücken enthalten oder Themes/Plugins werden nicht mehr weiter entwickelt und versauern unbemerkt in den Sites und Lücken werden deshalb nicht mehr geschlossen. Ich halte bekannterweise nicht viel von All-in-one-Sicherheitsplugins. Daher möchte ich euch heute mal des Tool wpcheck von Sergej Müller vorstellen. wpcheck ist ein Node.js Kommandozeilen-Tool, mit dem WordPress-Websites nach bekannten Schwachstellen, Sicherheitsproblemen und Fehlkonfigurationen durchsucht werden können.

Weiterlesen

Veröffentlicht in WordPress | Getaggt , , | 6 Kommentare

Child Theme Check aktualisiert – aber wozu eigentlich?

Im Jahr 2015 habe ich auf dem WordCamp Köln einen Vortrag über das Child Theme Dilemma gehalten. Also dem Problem, dass durch das Kopieren von Templates womöglich Sicherheitslücken oder veraltetes Markup konserviert werden und der Nutzer dies nicht mehr parat hat. Der Vortrag und meine Plugin-Lösung (das Child-Theme-Check-Plugin) wurden sehr wohlwollend aufgenommen, aber trotzdem ist die Idee nicht erfolgreich geworden. Warum das nicht passiert ist, möchte ich mir in diesem Artikel mal anschauen.

Weiterlesen

Veröffentlicht in WordPress | Getaggt , | 17 Kommentare